Bohnenkraut

Hersteller: Safran Tübingen

2,70 €
enthält 7% MWSt, zzgl. Versandkosten
Menge: 30 g (9,00 € / 100 g)
Stück:
+
-



Lieferzeit: ca. 3 Tage
Bohnenkraut

Beschreibung

Schon Karl der Große empfahl den Anbau des verdauungsfördernden Krautes. So gelangte Bohnenkraut aus Italien in das nördliche Europa und durch die Mönche, die das geschmacklich intensive Kraut in ihren Klostergärten anpflanzten schließlich in die Hausgärten.

Eigenschaften: leicht pfeffrig, intensiver Geschmack. Erinnert an Thymian und Minze.

Verwendung: gegrilltes Fleisch und Fisch, Salat, Eintopf, Suppen, Füllungen, Marinaden.

Zutaten

Bohnenkraut

Rezepte

Süße Bohnen mit Bohnenkraut (für 4 Personen)
Zutaten: Anleitung:
500gr. Stangenbohnen
2 Pfirsiche
1 Zwiebel
Öl
halber TL Bohnenkraut
Kristallsalz
grüner Pfeffer
eine Prise Vanillepulver
Bratkartoffeln
evtl. Lammfleisch
Stangenbohnen einmal anders: Stangenbohnen putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Pfirsiche waschen und würfeln. Eine Zwiebel fein würfeln und in etwas Öl anbraten. Bohnen hinzufügen, mit Bohnenkraut, Kristallsalz sowie grünem Pfeffer würzen und 10 Minuten gar kochen. Gegen Ende Pfirsiche beimengen und mit einer Prise Vanillepulver abschmecken. Servieren Sie dazu Lamm oder einfach nur Bratkartoffeln. Wir wünschen einen guten Appetit!

Zutaten: Anleitung:
- 1 kg Belugalinsen
- Salz
- 2 EL Cassisbalsam Essig
- 1/2 TL Bohnenkraut
- 1 eingelegte Zitrone in Meersalz

- 1 Zwiebel
- 3 Tomaten
- 2 Landkurken
- 3 Radieschen
- Tomatengewürzsalz
- Szechuanpfeffer
- Aceto di vino rosso
Meal Prep ist das neue Vorkochen. Die Idee dahinter: steht man eh schon in der Küche am Gemüse schnippeln oder Nudeln respektive Hülsenfrüchte zu kochen, kann man auch mehr machen und die nächsten Tage davon in abgewandelter Form essen. Ist gesund, spart Zeit und ist unheimlich abwechslungsreich.
Und los geht's mit Belugalinsen:

Sonntag gibt es das klassisch schwäbische Linsen mit Spätzle Essen. Dazu werden die Linsen in reichlich Salzwasser 20-25 Minuten gekocht, abschmecken mit Cassisbalsam, dem Bohnenkraut und einer feingeschnittenen Salzzitrone. Spätzle nach Packungsanleitung kochen. Linsen und Spätzle auf einen Teller geben, wer mag, kann noch ein Saitenwurst dazuessen. Fertig ist das Sonntagsessen.

Montag die übrigen Linsen vermengen mit einer gewürfelten Zwiebel, in Stückchen geschnittenen Tomaten, Gurken und Radieschen. Mit Tomatengewürzsalz und Szechuanpfeffer sowie dem Aceto di vino rosso abschmecken.


Weitere Informationen

laktosefrei ja
biologisch nein
Fairtrade nein
Herkunftsland Frankreich
Zielgruppe Feinschmecker
Lagerung kühl, trocken und lichtgeschützt
Herstelleradresse Safran
Metzgergasse 13
72070 Tübingen
Deutschland